Das Modul „Familienstammbaum“ in FamilySearch – ein Benutzerhandbuch (Mai 2013)

GEDCOM-Dateien hochladen und Angaben daraus in den Familienstammbaum übertragen

Alle registrierten Benutzer von FamilySearch.org können GEDCOM-Dateien hochladen, um sie beim Pedigree Resource File einzufügen. Wenn Sie Zugriff auf den Familienstammbaum haben, können Sie von einer hochgeladenen GEDCOM-Datei auch Angaben in den Stammbaum übertragen.

GEDCOM (Genealogical Data COMmunications) ist ein Dateiformat, das es dem Benutzer ermöglicht, genealogische Angaben von einem Computerprogramm in ein anderes zu übertragen. GEDCOM-Dateien haben die Erweiterung „.GED“.

Für das Hochladen von GEDCOM-Dateien sind viele Verbesserungen geplant. Bis diese vollständig implementiert wurden, achten Sie bitte auf Folgendes:
  • Derzeit können Sie die Notizen, Quellen und Multimedia-Links, die sich in Ihrer GEDCOM-Datei befinden, nicht dem Familienstammbaum hinzufügen.
  • Beim Hochladen vergleichen Sie, was in Ihrer GEDCOM-Datei und was bereits im Familienstammbaum erfasst ist. Wenn Sie damit aufhören, bevor Sie alles abgeglichen haben, machen Sie sich einfach eine Notiz, bei welchem Filter und welcher Person Sie aufgehört haben.
  • In Ihrer GEDCOM-Datei können Sie auch Daten von lebenden Personen erfassen. Diese können jedoch weder auf FamilySearch.org durchsucht werden noch können Sie diese Datensätze in den Familienstammbaum einfügen.

Das Hochladen umfasst mehrere Schritte:

  1. Laden Sie Ihre GEDCOM-Datei hoch und vergleichen Sie sie mit dem Familienstammbaum.
  2. Sehen Sie sich die Ergebnisse an.
  3. Schauen Sie sich die Personen an, die möglicherweise übereinstimmen. Entscheiden Sie, ob es sich um Übereinstimmungen handelt.
  4. Schauen Sie sich die Personen an, die dem Stammbaum hinzugefügt werden können. Wählen Sie aus, wen Sie hinzufügen möchten.
  5. Schauen Sie sich die Personen an, die bereits im Stammbaum erfasst wurden. Entscheiden Sie, ob die in Ihrer GEDCOM-Datei enthaltenen Angaben genauer sind als die, die bereits im Stammbaum stehen.

Auf jeden dieser Schritte wird unten noch genauer eingegangen.

1. Schritt: Eine GEDCOM-Datei hochladen und mit dem Familienstammbaum vergleichen

Zuallererst laden Sie Ihre GEDCOM-Datei hoch und vergleichen sie mit dem Familienstammbaum. Haben Sie bereits zuvor eine GEDCOM-Datei im Pedigree Resource File hochgeladen und diese erscheint in Ihrer Liste mit den hochgeladenen Dateien, müssen Sie die Datei nicht noch einmal hochladen. Überspringen Sie Schritt 3 einfach.

Ihre GEDCOM-Datei kann bis zu 100 MB (Megabytes) groß sein.

Sie müssen bei FamilySearch.org angemeldet sein, um eine GEDCOM-Datei hochladen zu können. Wenn Sie Ihre GEDCOM-Datei hochladen, können andere FamilySearch-Benutzer darauf zugreifen und sie durchsuchen.

  1. Gehen Sie wie folgt vor, um anzufangen:
    1. Rufen Sie den Suchbildschirm für FamilySearch.org auf.
    2. Klicken Sie auf den Link Genealogies.
      Note: Falls Sie familysearch.org nicht auf Englisch verwenden, klicken Sie auf den Link „Suchen“, mit dem Sie historische Aufzeichnungen durchsuchen können. Dieser Link befindet sich in der blauen Leiste neben „Englischsprachige Hilfsmittel:“. Die nächsten beiden Bildschirme werden auf Englisch angezeigt. Klicken Sie zunächst unter der Überschrift „Discover Your Family History“ auf den Link „Genealogies“. Schieben Sie die Bildlaufleiste im nächsten Bildschirm herunter und klicken Sie auf „Submit Tree“.
      Note: Klicken Sie nicht auf den Link „Familienstammbaum“.
      Die Funktion zum Hochladen der GEDCOM-Datei befindet sich unter den Feldern für die Suche nach Daten aus dem Ancestral-File und dem Pedigree Resource File.
    3. Schieben Sie die Bildlaufleiste herunter und an den Suchfeldern vorbei.
    1. Klicken Sie auf Stammbaum einreichen.


  2. Falls Sie diese GEDCOM-Datei noch nicht hochgeladen haben, machen Sie das jetzt:
    1. Klicken Sie auf Datei auswählen und suchen Sie die GEDCOM-Datei, die Sie hochladen wollen.
    2. Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung für Ihre GEDCOM-Datei ein.
    3. Klicken Sie auf Hochladen. Der Name der GEDCOM-Datei wird in die Liste mit Ihren hochgeladenen Dateien eingefügt. In der Spalte mit der Statusanzeige erscheint der Hinweis „Daten werden hochgeladen …“, bis der Vorgang beendet wurde. Je größer Ihre GEDCOM-Datei ist, desto länger dauert das Hochladen. Anschließend erscheint das Wort „Hochgeladen“. Nun kann die Schaltfläche „Vergleichen“ angeklickt werden.


      Ihre GEDCOM-Datei wird hochgeladen und wird ins Pedigree Resource File integriert. Sobald Ihre Datei verarbeitet wurde, können die Angaben zu den verstorbenen Personen aus Ihrer Datei umgehend im Pedigree Resource File gefunden werden. Angaben zu Personen, die möglicherweise noch leben, werden nicht veröffentlicht.
  3. Vergleichen Sie Ihre Datei mit dem, was im Familienstammbaum erfasst ist:
    1. Klicken Sie auf Vergleichen. In der Spalte mit der Statusanzeige erscheint der Hinweis „Daten werden verglichen …“, bis der Vorgang abgeschlossen wurde. Statt der Schaltfläche „Vergleichen“ sehen Sie jetzt die Schaltfläche „Ansehen“. Sie können die Schaltfläche „Ansehen“ erst anklicken, wenn das Vergleichen abgeschlossen wurde.
    2. Warten Sie, bis das System Ihre GEDCOM-Datei mit dem Familienstammbaum abgeglichen hat. Je größer Ihre GEDCOM-Datei ist, desto länger dauert das Hochladen.
Nachdem das System Ihre GEDCOM-Datei verglichen hat, wird als Status „Fertig“ angezeigt und die Schaltfläche „Ansehen“ wird aktiviert.

2. Schritt: Ergebnisse ansehen

Nachdem das System Ihre GEDCOM-Datei mit dem Familienstammbaum verglichen hat, können Sie sich die Ergebnisse ansehen.

  1. Klicken Sie in der Liste mit den von Ihnen hinzugefügten GEDCOM-Dateien bei der Datei auf Ansehen, deren Ergebnisse Sie sich ansehen wollen. Es erscheint eine Zusammenfassung. In der Zusammenfassung steht, wie viele Personen aus Ihrer GEDCOM-Datei bereits im Familienstammbaum erfasst sind:


    • Mögliche Übereinstimmungen.Diese Zahl gibt an, wie viele Personen aus Ihrer GEDCOM-Datei möglicherweise bereits im Familienstammbaum erfasst sind. Die Datensätze sind zwar ähnlich, stimmen jedoch nicht völlig überein. Vergleichen Sie die Datensätze, um festzustellen, ob es sich um Übereinstimmungen handelt.
    • Dem Familienstammbaum hinzufügen. Diese Zahl gibt an, wie viele Personen aus Ihrer GEDCOM-Datei noch nicht im Familienstammbaum erfasst wurden. Sie können sich jede Person ansehen und entscheiden, ob Sie sie in den Familienstammbaum einfügen möchten.
    • Bereits im Familienstammbaum vorhanden. Diese Zahl gibt an, wie viele Personen aus Ihrer GEDCOM-Datei bereits im Familienstammbaum erfasst wurden. In Ihrer GEDCOM-Datei könnten jedoch andere Einzelheiten zum Betreffenden hinterlegt sein. Sie können entscheiden, welche Einzelheiten Sie aus Ihrer GEDCOM-Datei in den Familienstammbaum verschieben wollen.
    • Ungültig und lebend. Diese Zahl gibt an, wie viele Personen aus Ihrer GEDCOM-Datei dem System zufolge noch am Leben sind. Der Datensatz könnte auch beschädigt oder in irgendeiner Hinsicht ungültig sein. Sie können solche Personen nicht dem Familienstammbaum hinzufügen.

    Sie können jede dieser Kategorien als Filter verwenden, um sich die Personen in Ihrer GEDCOM-Datei anzeigen zu lassen. Sie können sich beispielsweise alle möglichen Übereinstimmungen in einer einzigen Liste ansehen. Sie können auch den Filter „Alle Personen“ verwenden, um sich eine alphabetisch geordnete Liste mit allen Personen in Ihrer GEDCOM-Datei anzusehen.

  2. Um sich die Ergebnisse im Einzelnen anzusehen und mit der Datenübertragung in den Familienstammbaum zu beginnen, klicken Sie auf Ergebnisse ansehen.
Es erscheint die erste mögliche Übereinstimmung. Sollte die Datei keine möglichen Übereinstimmungen enthalten, wird der Betreffende aus der Liste „Alle Personen“ angezeigt.

Im weiteren Verlauf wird erklärt, wie man seine GEDCOM-Datei mithilfe der Filter durcharbeitet. Wollen Sie sich lieber eine alphabetisch geordnete Liste mit den Personen in Ihrer GEDCOM-Datei ansehen, klicken Sie auf Alle Personen. Schauen Sie sich in der Liste mit den Personen das Icon links neben dem Namen des Betreffenden an. Es zeigt an, was Sie machen müssen, um Angaben in den Familienstammbaum zu verschieben.

3. Schritt: Personen durchgehen, die möglicherweise übereinstimmen

Mit möglicher Übereinstimmung sind hier Personen in Ihrer GEDCOM-Datei gemeint, für die es eventuell bereits einen Datensatz im Familienstammbaum gibt. Der Datensatz in Ihrer GEDCOM-Datei weist jedoch Abweichungen auf, sodass Sie die Angaben überprüfen und die Übereinstimmung bestätigen müssen.

Mögliche Übereinstimmungen werden durch ein Dreieck () gekennzeichnet.

  1. Wird die Liste mit möglichen Übereinstimmungen nicht bereits angezeigt, klicken Sie im Kästchen für die Filter auf Mögliche Übereinstimmungen. Das Kästchen für die Filter befindet sich oben links im Bildschirm. In der Namensliste unterhalb des Kästchens für die Filter werden alle Personen aus Ihrer GEDCOM-Datei aufgeführt, bei denen eine mögliche Übereinstimmung vorliegt. Es erscheint die erste mögliche Übereinstimmung. Die Person aus Ihrer GEDCOM-Datei ist links aufgeführt. Die Person aus dem Familienstammbaum ist rechts aufgeführt.
  2. Vergleichen Sie die Person aus Ihrer GEDCOM-Datei mit der aus dem Familienstammbaum.


  3. Entscheiden Sie, ob es sich um eine Übereinstimmung handelt.
    Option Beschreibung
    Die Personen stimmen überein
    1. Klicken Sie auf Ja.

      Das System fügt diese Person der Gruppe „Bereits im Familienstammbaum vorhanden“ hinzu. Falls der Datensatz aus Ihrer GEDCOM-Datei Angaben enthält, die von denen im Familienstammbaum abweichen, erscheinen diese Angaben in einem blauen Kasten.

    2. Gehen Sie jede einzelne Angabe durch, die im blauen Kasten angezeigt wird.
    3. Sollte eine Angabe in Ihrer GEDCOM-Datei genauer sein als die im Familienstammbaum, klicken Sie auf Ersetzen. Der blaue Kasten wird nun zum Datensatz aus dem Familienstammbaum verschoben und oben rechts erscheinen die Schaltflächen „Speichern“ und „Abbrechen“. Sollten Sie nun doch der Meinung sein, dass die Angabe im Stammbaum genauer und umfassender ist, klicken Sie auf Rückgängig machen.
    4. Klicken Sie auf Speichern. Ihre Änderungen werden auch gespeichert, wenn Sie bloß den Namen der nächsten Person auf der Liste anklicken.
    Die Personen stimmen nicht überein.
    1. Klicken Sie auf Keine Übereinstimmung.
    2. Wenn Sie diese Person dem Familienstammbaum hinzufügen wollen, klicken Sie auf Hinzufügen, oder machen Sie einfach mit dem nächsten Datensatz weiter.
      Note: Derzeit gibt es im System keine Möglichkeit, zu verhindern, dass dieser Datensatz dem Familienstammbaum hinzugefügt wird.
  4. (Optional) Falls das System für die Person in Ihrer GEDCOM-Datei mehrere mögliche Übereinstimmungen gefunden hat, klicken Sie auf Weitere mögliche Übereinstimmungen, um sich die übrigen anzusehen.
    1. Klicken Sie auf den ersten Namen auf der Liste.
      Die Angaben zum Betreffenden werden angezeigt.
    2. Geben Sie an, ob es sich bei der Person um eine Übereinstimmung handelt oder nicht.
    3. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jede Person auf der Liste mit den weiteren möglichen Übereinstimmungen.
  5. Um bei diesem Filter mit der nächsten Person fortzufahren, klicken Sie auf der Liste den Namen des Betreffenden an. Auf der Liste werden gleichzeitig immer zehn Personen angezeigt. Gibt es bei einem Filter mehr als zehn Personen, nehmen Sie die Schaltflächen Weiter und Zurück zu Hilfe, damit immer nur zehn gleichzeitig angezeigt werden, wenn Sie die Liste durchgehen.

4. Schritt: Die Personen durchgehen, die dem Familienstammbaum hinzugefügt werden können

Sollten Personen in Ihrer GEDCOM-Datei vorhanden sein, die nicht im Familienstammbaum erfasst sind, können Sie diese ganz einfach dem Familienstammbaum hinzufügen.

Datensätze, die dem Familienstammbaum hinzugefügt werden können, sind durch ein Plus () gekennzeichnet.

CAUTION:
Wenn Sie den Filter „Dem Familienstammbaum hinzufügen“ verwenden, wird dort automatisch jede Person eingefügt, die Sie sich anzeigen lassen. Im System gibt es bisher noch keine Möglichkeit, wie Sie verhindern können, dass dem Familienstammbaum Angaben hinzugefügt werden. Falls in Ihrer GEDCOM-Datei also eine Person aufgeführt ist, die Sie dem Familienstammbaum nicht hinzufügen möchten, dann klicken Sie deren Namen nicht an.
  1. Klicken Sie im Kästchen für die Filter auf Dem Familienstammbaum hinzufügen. Das Kästchen für die Filter befindet sich oben links im Bildschirm. Auf der Liste werden nun nur noch die Personen angezeigt, die nicht im Familienstammbaum erfasst sind. Es wird der Datensatz von der ersten Person auf der Liste angezeigt.
  2. Gehen Sie die Angaben zum Betreffenden durch.
  3. Klicken Sie auf Hinzufügen, um den Betreffenden in den Familienstammbaum einzufügen. Der Betreffende wird dem Familienstammbaum auch hinzugefügt, sobald Sie sich die nächste Person anzeigen lassen. Die Schaltfläche „Hinzufügen“ befindet sich oben rechts im Bildschirm.
    Note: Derzeit gibt es im System keine Möglichkeit, zu verhindern, dass dieser Datensatz dem Familienstammbaum hinzugefügt wird. Wollen Sie dem Familienstammbaum keine weiteren Personen aus Ihrer GEDCOM-Datei hinzufügen, klicken Sie auf einen anderen Filter.
  4. Um bei diesem Filter mit der nächsten Person fortzufahren, klicken Sie auf der Liste den Namen des Betreffenden an. Auf der Liste werden gleichzeitig immer zehn Personen angezeigt. Gibt es bei einem Filter mehr als zehn Personen, nehmen Sie die Schaltflächen Weiter und Zurück zu Hilfe, damit immer nur zehn gleichzeitig angezeigt werden, wenn Sie die Liste durchgehen.

5. Schritt: Die Personen durchgehen, die bereits im Familienstammbaum erfasst sind

Einige Personen aus Ihrer GEDCOM-Datei sind möglicherweise bereits im Familienstammbaum erfasst. In Ihrer GEDCOM-Datei könnten jedoch andere Einzelheiten zu den Betreffenden hinterlegt sein als im Familienstammbaum. Gehen Sie die Abweichungen durch und legen Sie fest, ob Sie das, was im Familienstammbaum steht, durch die Angaben in Ihrer GEDCOM-Datei ersetzen wollen.

Datensätze, die bereits im Familienstammbaum vorhanden sind, sind durch ein Häkchen () gekennzeichnet.

  1. Klicken Sie im Kästchen für die Filter auf Bereits im Familienstammbaum vorhanden. Das Kästchen für die Filter befindet sich oben links im Bildschirm. Auf der Liste werden nun nur noch die Personen angezeigt, die bereits im Familienstammbaum erfasst sind. Es wird der Datensatz von der ersten Person auf der Liste angezeigt. Die Person links ist die aus Ihrer GEDCOM-Datei. Die Person rechts ist die im Familienstammbaum.
  2. Vergleichen Sie jede Einzelheit zu der Person aus Ihrer GEDCOM-Datei mit der entsprechenden Angabe, die zu dem Betreffenden im Familienstammbaum hinterlegt ist. Falls Ihre GEDCOM-Datei Angaben enthält, die sich von denen unterscheiden, die zur selben Person im Familienstammbaum hinterlegt sind, erscheinen diese Angaben in einem blauen Kasten.


  3. Gehen Sie jede einzelne Angabe durch, die im blauen Kasten angezeigt wird. Sollte eine Angabe in Ihrer GEDCOM-Datei genauer sein als die im Familienstammbaum, gehen Sie wie folgt vor:
    1. Klicken Sie auf Ersetzen. Der Kasten wird zur rechten Seite verschoben und oben rechts erscheinen die Schaltflächen „Speichern“ und „Abbrechen“. Es erscheint auch ein Feld, in dem Sie Ihre Änderung begründen können.


    2. Geben Sie in dem Feld für die Begründung an, woher Sie wissen, dass die Angabe aus Ihrer GEDCOM-Datei genauer ist als die im Familienstammbaum. Sie können für alle Angaben, die Sie ersetzen, nur eine einzige Begründung angeben. Falls Sie bei verschiedenen Angaben unterschiedliche Begründungen eingeben müssen, notieren Sie sich die ID-Nummer des jeweiligen Datensatzes im Familienstammbaum. Wenn Sie mit Ihrer GEDCOM-Datei fertig sind, können Sie den Stammbaum aufrufen und dort Ihre Begründungen bearbeiten. Sollten Sie nun doch der Meinung sein, dass die Angabe im Stammbaum genauer und umfassender ist, klicken Sie auf Rückgängig machen.
    3. Klicken Sie auf Speichern, um den Datensatz im Familienstammbaum mit den Änderungen aus der GEDCOM-Datei zu speichern. Die Änderungen werden auch gespeichert, sobald Sie einfach mit der nächsten Person auf der Liste fortfahren.
  4. Um bei diesem Filter mit der nächsten Person fortzufahren, klicken Sie auf der Liste den Namen des Betreffenden an. Auf der Liste werden gleichzeitig immer zehn Personen angezeigt. Gibt es bei einem Filter mehr als zehn Personen, nehmen Sie die Schaltflächen Weiter und Zurück zu Hilfe, damit immer nur zehn gleichzeitig angezeigt werden, wenn Sie die Liste durchgehen.

Wenn Sie Angaben aus Ihrer GEDCOM-Datei in den Familienstammbaum übertragen, kann auf Ihre gesamte GEDCOM-Datei nach wie vor unter FamilySearch.org zugegriffen und auch durchsucht werden.

Sollten Sie die GEDCOM-Datei jedoch aus FamilySearch.org löschen, können die Angaben nicht mehr auf FamilySearch.org durchsucht werden. Alle Angaben, die Sie aber in den Familienstammbaum übertragen haben, verbleiben auch dort.

© 2013 by Intellectual Reserve, Inc. Alle Rechte vorbehalten.